marathonundlaenger

Geboren als Thomas Felber am 18. November 1961 als Sohn von Ahmed Lütfi Duman (später Hakan) und Christine Felber. Nach der Heirat meiner Mutter mit Wolfgang Arnold Eller am 21. Dezember 1962 Namensänderung auf Thomas Eller. Grundschule in Wernau und Bad Tölz, Gymnasium in Bad Tölz und Schorndorf, Abitur 1982. Von 1982 bis 1984 Ausbildung zum Handelsassistenten bei der Horten AG in Münster mit abschließendem 3-Monats-Seminar in der Hauptverwaltung in Düsseldorf. 1984 Abteilungsleiter-Assistent bei der Horten AG in Düsseldorf, Carsch-Haus, Düsseldorf, Berliner Allee, Hannover, Nürnberg und Hannover. Von 1985 bis 31. März 1989 Bezirksleiter bei ALDI Süd, Donaueschingen, Vom 01.01.1989 bis 31. März 2011 Gesellschafter-Geschäftsführer der Fa. Heidi Kinderfoto GmbH, Rheinbach. Sitzverlegung von Rheinbach in die Grafschaft am 01. April 1990. Seither Generalbevollmächtigter bei der Fa. MugFun Productions GmbH, Grafschaft Verheiratet seit dem 11. April 1986 mit Gabriele Mieke-Eller, geborene Mieke, zwei Kinder, Hobbies: Laufen, Tennis spielen.

Startseite: http://www.marathonundlaenger.de

Verschoben – postponed

Liebe Freunde,
„Pandemie ist Pandemie“ sagte man mir letzte Woche. Wir alle tragen eine hohe Verantwortung dafür, dass sich das Virus nicht schneller ausbreitet.
Es ist nicht realistisch, dass wir zurzeit die gesetzlichen Vorgaben der Abstandswahrung und Hygiene garantieren können, trotz der Überlegungen, wie man Start, VPs und Zieleinlauf streckt.
Deshalb bleibt mir nichts anderes übrig, als mit Tränen in den Augen und mit deutlicher Trauer den KÖLNPFAD auf das letzte Wochenende im Juni 2021 zu verschieben (26. – 27. Juni 2021).
Eure Startplätze bleiben alle gültig.

Details im Download hier: www.heidifoto.com/downloads/Absage_Koelnpfad.pdf

DANKE!

3 Kommentare

Zwanzigzwanzig

Es war das großartige Team des KÖLNPFAD, das 2019 das bisher aufwändigste Event zusammen „gewuppt“ hat.
Aufwändig, weil mit dem 171 K Wandern eine neue Distanz dazu kam, was kompliziert zu handhaben war.
Aber gute Teams zeichnet eben aus, dass Gegenwind zum Aufsteigen benutzt wird und dass Hürden zu Herausforderungen werden.

Und nun stehen wir alle in den Startlöchern für das Eventwochenende in Zwanzigzwanzig.
Es wird das Wochenende vom 26. Juni (nur Wandern) bzw. 27. Juni bis zum 28. Juni sein. Es wird wieder den Start der 171 K Läufer um Mitternacht geben und wir freuen uns schon jetzt auf die Abschlussveranstaltung mit dem leckeren Buffet von FRAPPANT CATERING, Köln-Nippes.

Es wird einige Veränderungen gegenüber 2019 geben, die alle in den Ausschreibungen erwähnt sein werden. Hier wird es etwas feiner, da etwas rustikaler werden. Es wird Bewährtes beibehalten, aber es werden auch neue Dinge kommen, auf die Du Dich schon jetzt freuen kannst.

Die Ausschreibungen und die Anmeldungen sind ab sofort möglich. Worauf also warten?

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Jeder Lauf hat eine Geschichte …

Jeder Lauf hat eine Geschichte. Oder auch mehrere.
Die Geschichte vom KÖLNPFAD ist lang …

Der KÖLNPFAD wurde vom Kölner Eifelverein markiert und ist ein Wanderweg, der im weiten Bogen insgesamt 171 Kilometer weit um die schöne Stadt Köln führt.
Köln ist, das sei Nicht-Kölnern verraten, für uns natürlich „die schönste Stadt der Welt“.
Und in Köln, im jecken Kölle, geboren zu sein, dort zu wohnen und auch nur an Kölle zu denken, das ist, auf gut Köllsch, „e Jeföhl“ und daher lieben wir alles, was mit der Stadt, mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Dom, und mit dem sportlichen Aushängeschild der Stadt, dem „Effzeh“, dem 1. FC Köln, zusammenhängt. Den Rest des Beitrags lesen »

Hinterlasse einen Kommentar