Veedels Verzäll

Für alle, die sich schon vorab auf den KÖLNPFAD eingrooven wollen, um die Beschilderung besser zu verstehen, um sich neuralgische Punkte schon mal vorab einzuprägen oder schlicht und einfach ein paar Mal einen Marathon „plus X“ mit Freunden laufen wollen, bieten wir wieder vier „plus X“ Trainingsläufe auf dem KÖLNPFAD an. Sie alle heißen „Veedels Verzäll“ – und der Name soll auch Programm sein.
Stets geht es durch die Kölschen „Veedel“ und vier „Veedels Verzäll“ Läufe bilden den gesamten KÖLNPFAD ab.
Und Du sollst „verzällen“, mit den anderen Läufer*innen quatschen, getreu dem 11. Paragrafen des „Kölner Grundgesetzes“:

„Do laachste Dich kapott“

Und „verzällen“ sollst Du möglichst viel. Und damit das klappt, sind die „Veedels Verzäll“ Läufe immer Gruppenläufe. Dabei gilt, was für Gruppenläufe typisch ist: niemand wird stehen gelassen, es sind die Laufgenießer, die das Tempo bestimmen. Lediglich nach dem einen VP, etwa auf halbem Weg, gestatten wir, dass sich zwei oder drei Gruppen bilden, die unterschiedliche Geschwindigkeiten laufen.

Wie oben schon geschrieben gibt es einen Verpflegungspunkt etwa auf halbem Weg, die Lauflänge beträgt immer etwas zwischen 42,195 km und knapp 50 km, Du musst also in der Lage sein, Dich bis zu 25 Kilometer lang selbst zu verpflegen, vor allem mit dem notwendigen Wasser!
Die Termine:

a) Veedels Verzäll 1: Sonntag 04.02.2018 guided by TOM.
Facebook-Link VV 1
b) Veedels Verzäll 2:  Sonntag, 11.03.2018 guided by TOM.
Facebook-Link VV 2
c) Veedels Verzäll 3:  Sonntag, 13.05.2018 guided by Thorsten.
Facebook-Link VV 3
d) Veedels Verzäll 4:  Sonntag, 17.06.2018 guided by Thorsten.
Facebook-Link VV 4

Darüber hinaus wird es 2018 voraussichlich einen oder zwei weitere „plus X“ Läufe geben, vielleicht sogar wieder einen „Veedels Verzäll by night“

Stay tuned and save the dates!
Gäste und Interessenten sind natürlich auch gerne willkommen!

Wichtige Details:

Geschwindigkeit?
Ziel ist es, mit 7 Min/km zu laufen, plus einer Pause auf halber Strecke, gerne aber auch etwas langsamer.
Verpflegung?
Jeder Teilnehmer ist in erster Linie für seine Versorgung auf der Strecke selbst verantwortlich. Es gibt aber immer einen Verpflegungspunkt in etwa auf der halben Strecke. Dennoch: mindestens 22 Kilometer ohne Wasser gehen nicht, also: Lauf-Rucksack mitnehmen!
Kosten?
Für die Teilneher der 4 KÖLNPFAD – Bewerbe ist die Teilnahme im Startgeld beinhaltet, für Volunteers ist der Start kostenfrei.
Gäste und Interessenten beteiligen sich an den Organisations- und Verpflegungskosten mit bescheidenen 10 EUR je Person und Event.

Advertisements